Ratbike Forum Treffen 2005 in Crimmitschau
Bild 1 bis 15 von 36

Und wieder einmal zog es die Ratten aus ganz Deutschland und den angrenzenden Ländern ins Sachsenland, genauer gesagt nach Crimmitschau, wo der großartige Olledaum und seine fantastische Crew eine Party auf die Beine gestellt hatten, die ohne Übertreibung jetzt schon zu dem Highlights des Jahres 2005 gezählt werden darf. Hier der Bericht:

DONNERSTAG: Auf dem Weg Richtung Osten haben Mike und ich weitere Rattentreiber aufgelesen, sodass wir am Ende mit 7 Mopeds und einem Auto ein schönes Vorauskommando geworden sind, um Olledaum noch beim Aufbau zu helfen. Die Fahrt dorthin fand bei bestem Wetter statt, obwohl nicht Alle die richtigen Klamotten anhatten, nicht wahr, Micha? (grins). Natürlich hatte sich Olledaum mal wieder tierisch ins Zeug gelegt und vorgearbeitet, und so blieben uns nur noch Kleinigkeiten übrig: Biertransporter abladen, Holz ausladen, Tische und Bänke zurechtrücken, usw. Der Abend klang mit einer ordentlichen Pre-Party aus.

FREITAG:
Die Nacht war etwas schattig, aber der Morgen versprach bestes, sonniges Party-Wetter. Nach dem Frühstück wurde ungeduldig auf weitere Rattentreiber gewartet. Das gab immer ein großes "Hallo", als wieder Einer eintraf. Teilweise kennt man sich ja nur anonym aus dem Forum, und wenn man die ganzen Nasen mal im Originol zu Gesicht bekommt, das ist schon was Feines. Heute wurde auch das Auto, welches zu Gunsten der Aktion "Don't Touch" bearbeitet werden sollte, präpariert. Hierbei wurde gegen einen Betrag gewettet, wie lange der Motor ohne Öl wohl durchhalten würde. Die Einnahmen sollten dem mittlerweile eingetragenen Verein gespendet werden. Die Zeit verlief wie im Fluge: Quatschen, Fachsimpeln, Rumwandern und Mopeds gucken, und schon war es wieder dunkel. Der Abend war recht gemütlich.

SAMSTAG:
Nicht ganz so schattig wie vorherige Nacht, aber trotzdem recht frisch. Stefan hatte diese Nacht keine Pinguine vor seinem Zelt (grins). Nach einem gemütlichen Frühstück wurde es recht schnell immer voller auf dem Gelände, denn Viele mussten am Freitag noch arbeiten und konnten erst heute anreisen. Wieder ein großes "Hallo", als die Neuankömmlinge begrüßt wurden. Am frühen Nachmittag haben wir ein Football-Spiel in Crimmitschau besucht. Dort sind wir MadMax-mäßig mit ca. 30 Mopeds aufgefahren. Die Ruhe der knapp 1.000 Besucher (lt. Stadionsprecher), als wir die Motoren nach gemeinsamen Vollgas abstellten, war nicht von schlechten Eltern. Okay, das Spiel war irgendwie Nebensache, die Cheerleaders interessierten uns auch nicht sonderlich und rückten ihre Püschel nicht raus, und so sind wir nach 1 1/2 Stunden wieder abgekesselt. Auf dem Partygelände jagte jetzt ein Programmpunkt den Anderen. Der Motor des Don't Touch Autos wurde im Laufe des Abends fachgerecht plattgemacht, und danach wurde das Auto mittels Vorschlaghämmer in eine etwas andere Form gebracht, natürlich gegen Gebühr, versteht sich von selbst. Die Brenn-Platte wurde reichlich genutzt, und die Musik ( 2 Bands !!!!!) gab Alles, damit uns die Nacht nicht langweilig wurde. Ja, das war ein richtig schöner Tag.

SONNTAG: Der Tag der Heimfahrt. Nach dem Frühstück kam das obligatorische Packen und Aufräumen, und dann wurde es auch schon wieder Zeit, die Heimreise anzutreten. Wehmütig haben wir uns verabschiedet und sind mit der gleichen Truppe wie auf der Hinfahrt gen Westen aufgebrochen. Die Heimreise verlief ohne besondere Zwischenfälle.

FAZIT: Neee, was war Das mal wieder für eine gelungene Party. Da hat wieder Alles gepasst: genug zu Essen und zu Trinken, Örtlichkeit astrein, Rahmenprogramm wunderbar, Musik spitze, keine Klopperei, einfach Alles, wie es sein muss.
Eine tiefe Verneigung vor dem Party-Organisator Olledaum und seiner Mannschaft: Jungs, Ihr habt einen tollen Job gemacht, Respekt.